12.02.2011

Silber gewonnen!

Die nahezu perfekte Fahrt...

Didier zeigt eine nahezu perfekte Fahrt und liegt bis zur drittletzten Zwischenzeit sogar in Führung. Doch es sollte nicht sein mit Abfahrt-Gold. Didier verliert 32 Hundertstelsekunden auf den Kanadier Erik Guay.

Neben der Silbermedaille schreibt Didier heute noch Geschichte: Als ältester Weltcup-Sieger stellt er einen weiteren Rekord auf. Nach seiner Silbermedaille in der Abfahrt, ist Didier der erste Skirennfahrer, der es in drei verschiedenen Dekaden, an einem Grossanlass, auf das Podest schafft!