02.03.2011

Didier @ Home

Bis gestern war ich in Hinterreit. Heute Morgen habe ich ein paar freie Abfahrten gemacht. Die vergangenen beiden Tage habe ich mit Super G- Trainings verbracht, um mich auf die Aufgaben in Kvitfjell vorzubereiten. Mein Daumen fühlt sich Tag für Tag besser an. Bis zum Saisonende wird er durch eine Schutzschale vor Erschütterungen durch die Stöcke geschützt.

Am Riesenslalom in Krajnska Gora, Ende der Woche, werde ich dennoch nicht teilnehmen. In Kvitfjell hoffe ich, in guter Form für die Abfahrten und den Super G zu sein, um möglichst viele Punkte für den Weltcup zu sammeln. Bis bald allerseits.