15.02.2012

Sochi – der erste Eindruck

Die Abfahrt in Sochi verlief nicht nach meinem Gusto. Dafür habe ich viele andere Sachen gesehen…

Baustellen
Auffallend sind vor allem die vielen Baustellen, überall im Tal Richtung Skigebiet. Sorgen, dass die nicht fertig werden mache ich mir keine. Da arbeiten über 80'000 Personen schichtweise an den Bauten. Wahnsinn, diese Arbeitsweise.

Hotel
Wie in Lake Louise waren auch in Sochi alle Nationen im gleichen Hotel untergebracht. Die Bar am Abend war Zentrum für den Austausch, ob zwischen den Nationen, mit Journalisten oder einfach ein Beer mit dem Team.

Essen
Tja, die Russen habens ja nicht so mit dem Essen wie wir es hier gewohnt sind. Aber die Befürchtungen haben sich nicht ganz bewahrheitet. Das Essen hat ziemlich gut geschmeckt, vom Vodka habe ich aber meine Finger gänzlich gelassen ;-).

Rückreise Flughafen Zürich
Bei der Rückreise in die Schweiz herrschte komplettes Chaos. Ca. 200 Personen warteten auf über 1'000 Gepäckstücke...

Bansko
Ich werde den Riesenslalom in Bansko auslassen und mich dafür auf die Heimrennen in Crans Montana konzentrieren. Bis anhin hatten wir nur 3 SG und es stehen doch noch 5 weitere an... Lassen wir uns überraschen :-). 

Ja dann bis in Crans!